Häufige Fragen

Ich möchte bei der Bundestagswahl 2013 keiner Partei meine Stimme geben, aber trotzdem mein Stimmrecht behalten. Geht das?
Ja. Einfach bei der Wahl eine ungültige Stimme abgeben. Das können Sie persönlich im Wahllokal, per Briefwahl oder durch einen Bevollmächtigten.

Ich bin zur Bundestagswahl 2013 im Urlaub. Verliere ich jetzt mein Stimmrecht?
Wenn Sie am Wahlsonntag nicht persönlich im Wahllokal erscheinen können, geben Sie einfach Ihre Stimme per Briefwahl oder durch einen Bevollmächtigten ab.

Was ist, wenn ich zur Bundestagswahl 2013 krank bin? Verliere ich dann auch mein Stimmrecht?
Wenn Sie am Wahlsonntag nicht persönlich im Wahllokal erscheinen können, geben Sie einfach Ihre Stimme per Briefwahl oder durch einen Bevollmächtigten ab.

Ich bin für längere Zeit im Ausland (z.B. Auslandssemester, Expat, …). Wie kann ich meine Stimme abgeben?
Kein Problem. Bitte setzen Sie sich mit der Deutschen Botschaft in Ihrem Land in Verbindung. http://tinyurl.com/AA-Deutschland100

Ich habe vergessen, wählen zu gehen. Und jetzt?
Die Bundestagswahl findet statt am 22.09.2013. Die Wahllokale sind in der Regel von 08:00 bis 18:00 geöffnet. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie in dieser Zeit die Gelegenheit finden, Ihre Stimme abzugeben. (Tipp: Wenn Sie schon wissen, dass Sie leicht Termine vergessen, nutzen Sie die Möglichkeit per Briefwahl abzustimmen. Die Dokumente hierzu erhalten Sie rechtzeitig vor der Wahl)

Kann ich mein Wählerstimme wieder aktivieren, wenn ich sie mal gekündigt habe?
Die Aufgabe von Deutschland100 ist, Wähler und Nichtwähler in Zukunft sauber zu unterscheiden. Davon profitieren alle.
Wenn Sie nach der Bundestagswahl 2013 vom Status eines Nichtwählers in den Status eines Wählers zurückwechseln möchten, können Sie bei den zuständigen Behörden einen Antrag stellen.

Wie lange dauert es eine deaktivierte Wählerstimme wieder zu aktivieren?
Nachdem Sie bei den zuständigen Behörden einen Antrag auf Wiederaktivierung Ihrer Wählerstimme eingereicht haben, wird dieser Antrag geprüft und bei positivem Bescheid auf die Warteliste gesetzt. Eine rechtzeitige Bearbeitung des Antrags bis zur nächsten anstehenden Wahl kann nicht garantiert werden.

Wie oft kann ich eine deaktivierte Wählerstimme wieder aktivieren?
Es gibt kein Limit für das Wiederaktivieren Ihrer Wählerstimme. Beachten Sie jedoch, dass eine rechtzeitige Bearbeitung des Antrags bis zur nächsten anstehenden Wahl nicht garantiert werden kann.
Tipp: Wenn Sie bereits wissen, dass Sie auch in Zukunft wählen möchten, bei der Bundestagswahl 2013 aber keiner Partei Ihre Stimme geben möchten, empfehlen wir, einfach eine ungültige Stimme abzugeben. Das können Sie persönlich im Wahllokal, per Briefwahl oder durch einen Bevollmächtigten.

Was kostet es eine deaktivierte Wählerstimme wieder zu aktivieren?
Das Wiederaufnehmen eines ehemaligen Wählers in die Wählerliste ist mit einem erheblichen bürokratischen Aufwand verbunden. Die Kosten für eine Wiederaufnahme setzen sich zusammen aus der Bearbeitungsgebühr Ihres Bundeslandes zuzüglich einer Bundespauschale und einer Schutzgebühr um Missbrauch vorzubeugen.

Wäre es nicht besser gewesen, eine Wahlpflicht einzuführen?
Ein Wahlrecht hat gegenüber einer Wahlpflicht viele Vorteile. Wir sind der Ansicht, dass kein Mensch gezwungen werden kann, wählen zu gehen. Ebenso wenig, wie man keinen Menschen zwingen kann, in die Politik zu gehen. Wer an der politischen Gestaltung unseres Landes teilnehmen möchte, sollte dies freiwillig machen. Und hierbei die selbe Unterstützung und den gleichen Respekt erfahren, wie diejenigen, die sich anders entschieden haben.

Warum brauchen wir 100% Wahlbeteiligung?
Seit Jahren nimmt die Wahlbeteiligung in Deutschland ab. Ein Grund hierfür ist, dass in unserem Land vielleicht nicht alles perfekt, das meiste doch aber ganz gut funktioniert und viele Menschen im Grunde ganz zufrieden sind. Die bisherige Darstellung der Wahlbeteiligung bildet diese Realität nur ungenügend ab. Deutschland100 berücksichtigt diesen Fehler und würdigt das Engagement derjenigen, die sich politisch einbringen, künftig angemessen.

Was geschieht mit den Stimmrechten der Nichtwähler?
Ein Antrag, ungenutzte  Stimmrechte zu recyclen und sie verdienten Bürgerinnen und Bürgern anzubieten, die bisher nur über das kommunale Stimmrecht in Deutschland verfügen, wird formuliert. Die rechtlichen und infrastrukturellen Voraussetzungen hierfür werden zur Zeit geprüft und abgestimmt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s